kolblab.org

Kolb Lab Heisenberg DFG

Die AG Kolb befindet sich am Institut für Pharmazeutische Chemie der Philipps-Universität Marburg.
Wir sind des Weiteren Mitglied in SYNMIKRO
und DRUID.



Die AG war stark an COST Action CM1207 "GLISTEN: GPCR-Ligand Interactions, Structures, and Transmembrane Signalling: a European Research Network" beteiligt
und Teil von SynChemBio.
Die Arbeitsgruppe entstand durch die großzügige Förderung der DFG im Emmy Noether Programm. Emmy Noether DFG
[en][de]


Forschung

Docking
Word cloud wurde mit WordClouds.com aus Publikationszusammenfassungen erzeugt. Dank an Xavier Deupi für die Idee!

Kleine Moleküle werden häufig sowohl von der Natur als auch therapeutisch eingesetzt, um die Aktivität des Proteins an welches sie binden zu modulieren. Trotzdem werden viele Aspekte von Molekül:Protein Interaktionen überraschend schlecht verstanden. Polypharmakologie, d.h. das Binden eines Liganden an mehrere Proteine, tritt oftmals überraschend auf, obwohl diese Eigenschaft der eigentliche Grund für Wirksamkeit oder Nebenwirkungen eines Wirkstoffes sein kann. Auf der Seite der Proteine kann eine Punktmutation in der Bindetasche, was an sich nur eine kleine Veränderung darstellt, die Bindung eines Wirkstoffes verunmöglichen und damit Resistenzen bewirken. Es ist daher von grossem Interesse ein umfassendes Verständnis der Molekül:Protein Interaktionsprofile in molekularem Detail zu erhalten und diese Profile mit Signal- und Metabolismuspfaden zu korrelieren.

Docking von kleinen Molekülen ist unsere Hauptmethode, aber wir forschen auch in den angrenzenden Gebieten der Chemoinformatik und Molekulardynamik. Die Untersuchungen richten sich hauptsächlich auf Kinasen und G-Protein-gekoppelte Rezeptoren (GPCRs).


Publikationen

Zuletzt veröffentlicht:
38 Nanobody-enabled reverse pharmacology on GPCRs.
Els Pardon, Cecilia Betti, Toon Laeremans, Florent Chevillard, Karel Guillemyn, Peter Kolb, Steven Ballet, Jan Steyaert
Angew. Chem. Int. Ed. 2018, 57, 5292-5295. [pdf]
37 Binding-site compatible fragment growing applied to the design of β2-adrenergic receptor ligands.
Florent Chevillard, Helena Rimmer, Cecilia Betti, Els Pardon, Steven Ballet, Niek van Hilten, Jan Steyaert, Wibke E. Diederich, Peter Kolb
J. Med. Chem. 2018, 61, 1118-1129. [pdf] [Comment @ Practical Fragments]
36 The allosteric site regulates the voltage sensitivity of muscarinic receptors
Annika Hoppe, Maria Martí-Solano, Matthäus Drabek, Moritz Bünemann, Peter Kolb, Andreas Rinne
Cell Signal. 2017, 42, 114-126. [pdf]
vollständige Liste

Mitarbeiter

Florent Chevillard [Postdoc]
Matthäus Drabek [Doktorand]
Anja Flöser [Doktorandin]
Peter Kolb [Gruppenleiter]
Maria Martí-Solano [ehemalige Postdoc]
Ricarda Nagel [Studentische Hilfskraft]
Julius Perschel [Studentische Hilfskraft]
Magdalena Scharf [Doktorandin]
Corey Taylor [Doktorand]
Niek van Hilten [ehemaliger Master Student]
Nicht auf dem Bild:
Leen Ghanem [Studentische Hilfskraft]
Torben Gutermuth [Studentische Hilfskraft]
Lydia Hartleben [Assistentin]
Stefania Monteleone [Postdoc]
Susanne Roth [Gastwissenschafterin]

Lehre

Wir lehren in den Vorlesungen und Praktika der Pharmazeutischen Chemie. Des Weiteren nehmen wir Wahlpflichtpraktikantinnen und Wahlpflichtpraktikanten aus der Chemie und Pharmazie auf. Studierende mit einem starken Interesse an Computerberechnungen, Chemie und Biochemie, sowie deren Anwendung auf pharmazeutische Fragestellungen werden für B.Sc.-, M.Sc.- und Doktorarbeiten angenommen.

Scubidoo


PrenDB


Daim – ein Programm zur Erzeugung von Molekülfragmenten


In der AG mitarbeiten




Created by Peter Kolb. | Last modified on | Made with Bluefish HTML editor and the Gimp.